Herzlich willkommen ...
So finden Sie uns!
Mitarbeiter
Termin-Kalender
Gottesdienste
Kirche
Gemeindehaus
Kinderchor Gotteskinder
Jugendarbeit
Freizeiten
Gospelchor Plenty Go(o)d
Senioren
Taufe
Trauung
Bestattung
Friedhof
Impressum
Gemeindehaus

Das Gemeindehaus kann von Gemeinde- gliedern, Dorfbewohnern und kirchlichen Gruppen f├╝r Veranstaltungen und Feste angemietet werden. Nutzungsbedingungenen siehe rechts im gelben Kasten!

Wegen eines Termins wenden Sie sich bitte entweder an das                        Pfarramt, Tel. 09562-921055 oder an     Edda G├Ąrtner, Tel. 09562-2121

Das hier ist unser Gemeindehaus, im Volksmund ÔÇťWankhausÔÇŁ genannt.

Es beherbergte einst eine Gastwirtschaft. Als es Ende der 70er Jahre bauf├Ąllig geworden war, wollten viele B├╝rger den ÔÇťSchandfleckÔÇŁ abrei├čen lassen. Aber Pfr. Haeffner und B├╝rgermeister Seiler setzten sich mit ihrer Meinung durch, daraus ein Zentrum f├╝r die Kirchengemeinde und das Dorf werden zu lassen. F├╝r fast 1 Million DM wurde das Haus renoviert und umgebaut, und es hat sich rentiert. 1984 wurde es in Betrieb genommen.

Duschen im Keller f├╝r die sporttreibenden Vereine, die zusammen mit der Kirchengemeinde den gro├čen Saal nutzen, eine sehr gut ausgestattet K├╝che, die gem├╝tliche Stube (das ehemalige Wirtszimmer), dar├╝ber Konfirmandenraum und Chorprobenraum, Bandprobenraum, Kindergottesdienstraum, Besprechungszimmer, Medienraum und zwei Jugendr├Ąume, das alles befindet sich in unserem Gemeindehaus.

Am Mittwoch Nachmittag von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr ist unser ÔÇťCafe WankhausÔÇŁ ge├Âffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen und sonstige Getr├Ąnke nach Karte. Schauen Sie doch mal rein!

Der gro├če Saal (oben) - Treffpunkt der Mutter-Kind- Gruppe, des Seniorenkreises, der Tischtennisspieler, der VHS und der Gymnstik-Damen. Hier finden die gr├Â├čeren Gemeindeveranstaltungen statt.

Gem├╝tliche Runde im ÔÇťCafe WankhausÔÇŁ in der guten Stube am Kachelofen (links).

Konfirmanden- raum (links) und Kinder- gottesdienst- raum (rechts) im ersten Stock des Gemeindehauses

Und hier, im 2. Stock des Gemeinde- hauses, ÔÇťhaustÔÇŁ die Jugend mit Kicker, Dart   und Billard, Musikanlage, TV und DVD-Spieler - und inzwischen auch mit einer Wii.

Nutzungsvereinbarung f├╝r das Evang. Gemeindehaus in Gro├čgarnstadt

Unser Gemeindehaus steht vorrangig f├╝r Veranstaltungen der Kirchengemeinde zur Verf├╝gung.Auch ortsans├Ąssige Vereine nutzen unser Gemeindehaus zu festgelegten Zeiten. Daneben besteht die M├Âglichkeit f├╝r erwachsene Gemeindeglieder und ausw├Ąrtige kirchliche Gruppen, die R├Ąume f├╝r famili├Ąre oder kirchliche Veranstaltungen zu nutzen (keine politischen Veranstaltungen und Feiern, die den kirchlichen Interessen entgegenstehen). In den verschiedenen R├Ąumen k├Ânnen sie zum Feiern, zu Spiel und Besinnung, in Freude und Trauer zusammenkommen.

1. Hausordnung

Die Hausordnung ist konsequent einzuhalten. Besonders ist auf das Jugendschutzgesetz zu achten: Kein Alkohol f├╝r Kinder unter 16 Jahren! Der Aushang am schwarzen Brett ist strengstens zu beachten.Im ganzen Geb├Ąude herrscht absolutes Rauchverbot. Vor der Haupteingangst├╝r steht ein Ascher f├╝r die Raucher zur Verf├╝gung. Bitte keine Kippen auf Gehweg und Stra├če!

 2. ├ťbergabe an den Nutzer

Bei der ├ťbergabe:

Der Nutzer erh├Ąlt den Schl├╝ssel f├╝r das Geb├Ąude.Er bekommt bei Schl├╝ssel├╝bergabe eine Einweisung f├╝r K├╝che, Sp├╝lmaschine, Kaffeemaschine und Sonstiges. Die R├Ąume werden sauber ├╝bernommen und m├╝ssen bei Schl├╝sselr├╝ckgabe  besenrein wieder ├╝bergeben werden. Geschirr, Besteck, T├Âpfe usw. sind zu sp├╝len und wieder an den daf├╝r vorgesehenen Orten einzur├Ąumen. Der R├╝ckgabezeitpunkt des Schl├╝ssels ist mit der Hausmeisterin zu vereinbaren. Sie nimmt das Gemeindehaus ab. Besondere W├╝nsche/Vereinbarungen sind immer mit der Hausmeisterin abzukl├Ąren.

3. Geb├╝hren

Die jeweilige Nutzungsgeb├╝hr ist im Voraus zu entrichten. F├╝r die verschiedenen R├Ąume sind folgende Geb├╝hren festgelegt (jeweils ganzer Tag):

  • Saal:                                                              120,00 ÔéČ
  • Stube:                                                             80,00 ÔéČ
  • K├╝chenbenutzung mit Geschirr und Ger├Ąten:          30,00 ÔéČ
  • Tischdecken vom Gemeindehaus pro St├╝ck:            2,50 ÔéČ
  • Kurzveranstaltung (bis zu 3 Stunden)                    30,00 ÔéČ

Nachreinigung bei starker Verschmutzung pro eingesetzter Arbeitskraft und Stunde  12,50 ÔéČ

4. Getr├Ąnke und Speisen

F├╝r Getr├Ąnke und Speisen ist selbst zu sorgen. Daf├╝r kann auch ein Caterer oder ein Party-Service beauftragt werden.

5. Bewirtschaftung

5.1 Die K├╝che mit ihrem Inventar kann genutzt werden. Es stehen auch K├╝hlschr├Ąnke mit Gefrierfach im Stuhllager zur Verf├╝gung.

5.2 Es d├╝rfen keine gemeindeeigenen Teller, Sch├╝sseln, T├Âpfe oder Pfannen aus der K├╝che f├╝r Essensreste mit nach Hause genommen werden. Entsprechende Gef├Ą├če sind selbst mitzubringen.

5.3 Der Abfall ist zu trennen und in den entsprechenden Tonnen zu entsorgen. Reichen diese nicht aus, so ist der Abfall mit nach Hause zu nehmen.

5.4 Die nicht gemieteten R├Ąume (vor allem das Obergeschoss des Altbaus) sind f├╝r die G├Ąste tabu und d├╝rfen nicht betreten werden!

5.5  Bei Veranstaltungen im Gemeindehaus ist keine beh├Ârdliche Gestattung erforderlich.

5.6  Der Benutzer ist daf├╝r verantwortlich, dass die Bestimmungen z. B. zum Brandschutz und zur Vermeidung der Ruhest├Ârung eingehalten werden. F├╝r die Einhaltung urheberrechtlicher Bestimmungen hat der Nutzer selbst Sorge zu tragen.

5.7 Auch weiterhin k├Ânnen Feiern zusammen mit unserer Hausmeisterin als ÔÇ×WirtinÔÇť zu den alten Bedingungen durchgef├╝hrt werden.

6. Gestaltung der R├Ąume

6.1 Verschiedenes Dekorationsmaterial ist vorhanden. Die angemieteten R├Ąume k├Ânnen aber auch selbst nach eigenen Ideen geschm├╝ckt werden. Das Antackern von     Schmuckelementen kann nicht gestattet werden.

6.2 Die Bestuhlung und das Stellen der Tische, z. B. f├╝r ein B├╝ffet, und das Aufr├Ąumen derselben sind mit der Hausmeisterin abzusprechen.

6.3 Nach der Veranstaltung m├╝ssen zuverl├Ąssig alle Fenster geschlossen, das Licht gel├Âscht und die Haust├╝r abgeschlossen werden.

7. Haftung

Der Nutzer haftet f├╝r alle Sch├Ąden, die an den ├╝berlassenen Einrichtungen entstehen. Entstandene Sch├Ąden an R├Ąumen oder Inventar sind unverz├╝glich und unaufgefordert der Hausmeisterin oder im Pfarramt anzuzeigen. Der Nutzer stellt die Kirchengemeinde Gro├čgarnstadt als Hausbesitzerin von allen Haftungs- und Schadenersatzanspr├╝chen Dritter frei, die im Zusammenhang mit der Benutzung der ├╝berlassenen R├Ąume entstehen.

 

8. Sonstige Vereinbarungen

 

________________________________________________________________

9. Termin der Nutzung:  ___________________________

10. Vermieter

Ev.-luth. Kirchengemeinde Gro├čgarnstadt

11. Anmeldung

├╝ber das Evang.-Luth. Pfarramt Gro├čgarnstadt

Pfr. Peter Mierdel, Tel. 09562-921055 oder unter

pfarramt.grossgarnstadt@elkb.de

Hausmeisterin Edda G├Ąrtner, Tel. 09562-2121

Nutzer: _________________________________________________

 

Name

Stra├če

PLZ, Ort

Telefon

Unterschrift des Nutzers

 

Diese Nutzungsvereinbarung wurde vom Kirchenvorstand Gro├čgarnstadt am 27.1.2014 beschlossen.